X-EMU

 

Das Projekt X-EMU greift die Herausforderung eines effizienten und umweltfreundlichen Schienenverkehrs auf nicht elektrifizierten Strecken auf. Auf vielen Streckenabschnitten ist die Errichtung von Oberleitungen weder ökonomisch noch ökologisch sinnvoll, was in diesem Bereich Dieselsysteme als derzeitigen Stand der Technik begründet. Batterie-elektrische Triebwagen könnten diese Strecken elektrifizieren und Dieselsysteme ersetzen.

Der X-EMU wird eine besondere Einheit darstellen, die von einem hybriden System bestehend aus Brennstoffzelle und Batterie-elektrischem Antriebsstrang angetrieben wird. Der Systemaufbau und insbesondere die Betriebsstrategie werden untersucht und verbessert am Center for Mobile Propulsion der RWTH Aachen in Kooperation der Institute TME, IEM und ISEA.

Titel

Entwicklung und Validierung eines Hochleistungs-Brennstoffzellen-Antriebes für Hybrid-EMU-Triebzüge in einem Traktionsbaukastensystem

Kurzbezeichnung X-EMU
Förderung Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
Laufzeit

10/2017 - 03/2020